Mailserver

Kerio Connect Mailserver

Seit einigen Jahren setze ich auf die Mailserver aus dem Hause Kerio. Das Produkt Kerio Connect war schon mit der ersten Installation, die ich im Selbstversuch in meinem Bielefelder Unternehmen machte, eine ausgewogene Lösung. Ich habe lange Jahren auf Exchange Postfächer gesetzt, habe auch Exchange Server betrieben. Das Maß aller Dinge ist meines Erachtens der Exchange Mailserver. Leider gibt es bei den KMU´s (Klein- und Mittellständischen Unternehmen) nicht immer die richtigen Umgebungen. Die Installation des Kerio Connect Mailservers ist denkbar einfach. Die Konfiguration des Mailservers und die Anpassung ist selbsterklären sollte aber vom Fachmann gemacht werden. Als Basis Betriebssystem kann unter Windows, Linux und MacOS gewählt werden. Meine Empfehlung an der Stelle ist Linux gern auch in einer virtuellen Umgebung. Der Kerio Connect Mailserver bietet inzwischen ein eigenes Mailprogramm, das dem Webaccess (Webmailer Zugang über Standard-Browser) nachempfunden ist.Weitere Mailprogramme wie Outlook, IOS, Android etc. konnen über ActiveSync Schnittstellen genutzt werden. Der Kerio Offline Connektor /Kerio Outlook Connector bieten eine weitere optimale Anbindung an Outlook Clients. Natürlich funktionieren heterogene Protokolle wie beispielsweise IMAP, POP, SMTP, CalDAV, CardDav. Via SSL Verschlüsslung wird der Zugang komplettiert.

 

Enterprise-Class E-Mail, Kalender, Kontakte, Aufgaben, Chat und vieles mehr

Der Kerio Connect Mailserver ist eine preisgekrönte Messaging und Collaboration Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Das Produkt bietet unübertroffene Flexibilität in der Implementierung und unterstützt eine Vielzahl mobiler Geräte. Business-Nutzer profitieren von der Unterstützung ihres bevorzugten E-Mail-Anbieters und dem Kerio Connect Client über ihren favorisierten Webbrowser.

Dank der Stabilität des Kerio Connect Mailservers können Sie sich ganz auf Ihr Geschäft anstatt auf unerwartete Ausfallzeiten und Wiederherstellungen konzentrieren. Das unkomplizierte Konzept erleichtert die Implementierung und Administration. Darüber hinaus bietet Kerio Connect durch geringe Lizenzkosten, Servicekosten und Hardwarekosten deutliche Geschäftsvorteile gegenüber anderen Angeboten.

 

BYOD leicht gemacht

Seien wir ehrlich: Business-Nutzer bringen ihre eigenen Geräte mit zur Arbeit und das wird sich auch nicht ändern. Kerio Connect macht BYOD (Bring Your Own Decive) einfach. Von iPhones bis Android- und Windows-Smartphones und Tablets unterstützt Kerio Connect nahezu jedes Mobilgerät auf dem Markt. Dabei ist Kerio Connect so einfach anzuwenden, dass Nutzer ihre eigenen Geräte ohne Unterstützung der IT-Abteilung konfigurieren können.

 

Flexibler, plattformübergreifender Client-Support

Die Business-Nutzer machen sich keine Gedanken über E-Mail-Server. Sie können einfach darauf vertrauen, dass ihr E-Mail-Programm funktioniert, sicher ist und die erwartete Flexibilität liefert. Wird Kerio Connect mit dem Client für Mac, Window oder über einen Webbrowser verwendet, können Sie die Anwesenheit der Kollegen sehen, in Echtzeit chatten, Meetings organisieren und sichere, gut formatierte E-Mails erstellen.

Der Mailserver Kerio Connect bietet vollständige Outlook Unterstützung für Windows und MAC und für viele andere IMAP oder POP konforme E-Mail-Clients. iOS Benutzer können einen Account in der beliebten Smart-E-Mail-Applikation “Spark by Readdle” erstellen, und so das integrierte Kerio Connect Profil nutzen.

 

Sichere und geschützte E-Mail

Der Kerio Connect Mailserver ist mit effektiven Sicherheitsfunktionen ausgestattet, die Sie vor Hackern und bösartigen Angriffen mittels SSL-Verschlüsselung, S/MIME, Anti-Spam- und Anti-Virus-Tools schützen. Automatische Backups mit detaillierten Wiederherstellungsoptionen gewährleisten eine schnelle und unkomplizierte Wiederherstellung, ungeachtet der Art des Problems. Die serverweite Archivierung verhindert Datenverluste und hilft Unternehmen, die gesetzlichen Anforderungen an die E-Mail-Speicherung zu erfüllen.

 

Unübertroffen einfach

Das Mailsystem “Kerio Connect” bietet die Funktionalitäten und Möglichkeiten einer kompletten Messaging und Collaboration Lösung, ohne die Komplexität und die Hochpreisigkeit anderer Systeme. Die webbasierende Administration von Kerio Connect ist einfach und kann selbst über ein Tablet erfolgen. Upgrades mit nur einem Klick stellen schnell und einfach sicher, dass Ihr Server auf der letzten Version läuft und die Nutzer-Verwaltung ist mit dem unkomplizierten Lizenz-Modell ein Kinderspiel. Hier treffen Ihre Anforderungen mit dem besten und flexibelsten Messaging und Collaboration Server auf dem Markt zusammen.

 

Flexible Implementierung

Kerio Connect unterstützt drei verschiedene Möglichkeiten der Installation. Sie entscheiden, welcher Ansatz am besten in Ihre bestehende IT-Umgebung, Infrastruktur und Organisation passt. Egal wofür Sie sich entscheiden, Kerio Connect bietet das gleichbleibende, großartige Nutzererlebnis, strikte Sicherheit und bequeme Administration.

 

Kerio Connect Single-Server

Die Installation des Kerio Connect erfolgt einfach auf bestehende Hardware, Kerio favorisiert OS und Hypervisor. Der Hersteller Kerio unterstützt die meisten Versionen von Windows, Linux und Mac. Außerdem kann VMware als virtuelle Appliance gewählt warden, damit Kerio Connect Seite an Seite auf der gleichen Hardware, wie die anderen Business Applikationen, läuft und man sich keine Sorgen um die Kompatibilität der Systeme machen muss.

 

 

 

Hausmann Datentechnik
business solutions
Rolf Hausmann
Kerksiekweg 25
33729 Bielefeld

 

Hier aus Bielefeld Brake und Herford Stedefreund – unser direkter Nachbarortsteil:

Hausmann Datentechnik installiert in Bielefeld und ganz OWL den Mailserver Kerio Connect auf Windows und und Linux Serversystemen. Die Konfiguration des Mailservers, Wartung und Datensicherung realisiere ich neben dem Bielefelder Raum in ganz Ostwestfalen Lippe (Herford, Enger, Bünde, Gütersloh). Bei Fragen zur revisionssicheren Archivierung nach GoDB und Integration in Ihr Mailsystem sprechen Sie mich an.